Projekt BIRD (Bildungsraum Digital)

Im Januar 2021 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Projekt einer Nationalen Bildungsplattform (NBP) vorgestellt. Die Vision der NBP ist es, bundesweit alle digitalen Bildungslösungen und Bildungsakteure in einer Meta-Plattform zusammenzuführen, die Nutzer:innen digital selbstbestimmte, bruchfreie und lebenslange Bildungsreisen ermöglicht.

Das vom BMBF geförderte Projekt BIRD entwickelt einen Prototypen der NBP, an den sich weitere Förderprojekte prototypisch anknüpfen. So wird ein Experimentierfeld entwickelt, in dem das BMBF belastbare Erfahrungen sammelt, um eine optimale Ausschreibung für die spätere NBP organisieren zu können.

BIRD und die Nationale Bildungsplattform in der Kurzübersicht

Das Bündnis für Bildung hat das Vorhaben der Nationalen Bildungsplattform und des darin geförderten Projekts BIRD in einem Paper verständlich zusammengefasst und aufbereitet.

paper_mockup.png

DOWNLOAD

 
Image by Tom Keldenich

ANLASS

Wie kann ein bundesweit vernetzter Bildungsföderalismus in Deutschland aussehen?

Die Corona-Pandemie hat Deutschland in vielen gesellschaftlichen Bereichen gezwungen, pragmatische, digitale Lösungen für alltägliche Herausforderungen zu finden. Homeoffice, Videokonferenzen und digitale Kollaborationstools sind seitdem zum Alltag Vieler geworden.

Auch Schulen mussten handeln, Bedarfe identifizieren und Lösungen implementieren. Entstanden ist dadurch teilweise eine fragmentierte Ad-hoc-Landschaft digitaler Lösungen,

die siloartig voneinander getrennt sind, stets eigene Logins haben und Nutzer:innen häufig in ihren Lehr- und Lernprozessen unterbrechen, wenn sie zwischen Anwendungen navigieren.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung stellte mit der "Nationalen Bildungsplattform" deshalb die Idee einer bundesweit vernetzten und föderierten Bildungsplattform vor. Sie soll bestehende und zukünftige Lösungen durch einen einheitlichen Login vernetzen, während die Verantwortungen der Länder und des Bundes unberührt bleiben.

 

ZIEL

Von der Bildungs-Community lernen,
welche Anforderungen sie an die NBP stellen.

BIRD verfolgt für das BMBF in der aktuellen Projektphase ein technisches sowie ein kommunikatives Ziel: 

Technisches Ziel 
Entwicklung und Bereitstellung eines Prototypen für die Nationale Bildungsplattform

Als Konsortium öffentlicher Organisationen mit Kompetenzen in allen Dimensionen der digitalen Bildung entwickelt BIRD eine Meta-Plattformprototypen, mit drei übergeordneten Mehrwertfunktionen

SSO

ein LogIn für das lebenslange Lernen, der alle Angebote verknüpft und dadurch ein Nutzungserlebnis​ ohne Brüche und Barrieren garantiert

Data Wallet

NutzerInnen haben selbst Kontrolle über ihre Daten, entwickeln dadurch eine kritische Medienkompetenz und können datensouverän mit den Angeboten und Akteuren der NBP in den Austausch treten

Metadatenmanagement

Alle an die NBP angebundenen Inhalte werden in der NBP in einem geteilten Metadaten-Management erfasst und kategorisiert, um alle Inhalte über eine geteilte Suche zugänglich zu machen.

Kommunikatives Ziel
Erkenntnisse aus der Anbindung weiterer Förderprojekte und resultierende Ausschreibungsanforderungen  

Unter vielen Förderprojekten im Rahmen der Nationalen Bildungsplattform hat BIRD eine Sonderstellung: Als Plattformprototyp docken ca. 60 weitere Förderprojekte an BIRD an und verproben dadurch die Integration von Angeboten, den Ausbau von Plattformfunktionalitäten und vieles mehr.

 

BIRD dient dadurch als Experimentierfeld für alle Aspekte einer Ausschreibung für die Nationale Bildungsplattform. Das Projekt kommt dieser Aufgabe sowohl durch den Prototypen selbst als auch durch die Organisation von Austauschformaten nach. So arbeitet BIRD in enger Abstimmung mit den Förderprojekten, dem Projektträger sowie weiteren externen Anspruchgruppen der Bildung. In verschiedenen Formaten präsentiert, beleuchtet, testet und diskutiert man den Prototypen und schärft dadurch die Vision der NBP mit Hilfe der Community.

 
Image by Omar Flores

ROLLE DES BfB in BIRD

Beratung weiterer Förderprojekte und die Vermittlung des BIRD-Projekts

Der Ansatz von BIRD, mit der Community zusammenzuarbeiten, macht das BfB zu einem wichtigen Baustein in der Vernetzung mit weiteren Anspruchsgruppen. Das Projekt profitiert von dem engen Kontakt, den das Bündnis für Bildung mit seinen Mitgliedern und weiteren Akteuren der Bildungslandschaft pflegt.​ Gleichzeitig bringt der 360-Grad-Blick der BfB-Mitglieder auf digitale Bildung wichtige Erfahrungen aus der Bildungspraxis in das Projekt ein.

Das BfB ist im Projekt BIRD in den Arbeitspaketen "Dissemination" sowie in der "Beratung weiterer Akteure" vertreten.

Die Dissemination kümmert sich um das interne und externe Stakeholdermanagement von BIRD und ist damit zuständig für die Kommunikation des Projekts und der dabei gesammelten Erkenntnisse.

Die Beratung weiterer Akteure bedeutet die Identifizierung wertvoller Aspekte und Nutzungsszenarien aus dem Austausch mit weiteren Förderprojekten, die sich an den BIRD-Prototypen anschließen. Dabei werden sämtlich Aspekte wie Mediendidaktik, Bildungspolitik oder Technik beleuchtet.

 

KONSORTIUM

Ein starker Verbund der Civic Tech- und Bildungs-Community

BIRD ist ein Projektkonsortium unter der Leitung der Uni Potsdam sowie des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Neben dem Bündnis für Bildung e.V. wirken außerdem die Technische Universität Berlin, die Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG), die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, die Gesellschaft fürAkademische Studienvorbereitung und Testentwicklung e.V. (g.a.s.t.), edu-sharing e.V. und die MathPlan GmbH im Projekt mit.

BIRD_Verbundlogo.png-1.png
BIRD_Verbundlogo.png-2.png
BIRD_Verbundlogo.png-9.png
BIRD_Verbundlogo.png-8.png
Logo_BfB_2021_Q_RGB_Websafe100.jpg
BIRD_Verbundlogo.png-6.png
BIRD_Verbundlogo.png-4.png
BIRD_Verbundlogo.png-7.png
BIRD_Verbundlogo.png-5.png
 

So können Sie das Projekt mitgestalten

Das BIRD-Projekt lebt vom Input aller relevanten Akteure – bei einer bundesweiten Bildungsplattform für das lebenslange Lernen sind das eine ganze Menge.

Deshalb wollen wir Sie dazu einladen, sich einzubringen.

Melden Sie sich bei allen Fragen rund um BIRD und wie man Erkenntnisse für die NBP sammelt.
Oder teilen Sie Ihre Meinung, Ihre Kritik und Ihre Ideen. Wir freuen uns auf den Austausch!

goossens-portrait_edited.jpg

Verantwortlich für das Projekt beim Bündnis für Bildung ist:

David Goossens

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt BIRD