Prof. Dr.

Gerhard Waschler

Mitglied des Bayerischen Landtags
CSU

Im Jahr 1998 ist Gerhard Waschler zum ersten Mal über die Zweitstimme für Niederbayern in den Bayerischen Landtag eingezogen. In seinen beiden ersten Landtags-Perioden war er Mitglied in den Ausschüssen für Fragen des Öffentlichen Dienstes, Hochschule und Kultur, Haushalt sowie Bildung und Kultus und wurde im Jahr 2005 zum Vorsitzenden des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport gewählt.

Bei der Landtagswahl in Bayern 2013 erlangte er das Direktmandat für seinen Stimmkreis Passau-Ost. In der aktuellen Legislaturperiode (2018 bis 2023) fungiert Gerhard Waschler erneut als Vorsitzender des CSU-Arbeitskreises Bildung und Kultus und bekleidet damit das

Amt des bildungspolitischen Sprechers der CSU-Landtagsfraktion. Außerdem ist er Mitglied im Fraktionsvorstand der CSU-Landtagsfraktion.

Als Gymnasiallehrer war er bis 1987 Studienrat am Adalbert-Stifter-Gymnasium Passau. 1986 erfolgte die Promotion zum Dr. phil. an der Universität Regensburg und ab 1987 der dienstliche Wechsel an das Bayerische Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst. Fünf Jahre später wurde er als Studiendirektor stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Leopoldinum Passau. Im Jahr 1995 erfolgte die Habilitation an der Universität Würzburg. Im Jahr 2002 wurde er außerplanmäßiger Professor an der Philosophischen Fakultät der Universität Passau.

Georgenstr. 35

10117 Berlin

info@bfb.org

© 2020 Bündnis für Bildung e.V.